Linnahall in Tallinn

Linnahall in Tallinn eine Multifunktionshalle in der estnischen Hauptstadt. Sie war bis zur Einweihung der Saku Suurhall im November 2001 die größte Mehrzweckhalle Estlands. Sie wurde zu den Olympischen Sommerspielen 1980 als W.-I.-Lenin-Palast für Kultur und Sport fertiggestellt. Die Spiele fanden in Moskau, die Segelwettbewerbe in Tallinn statt. Die Halle ist ein Entwurf der estnischen Architekten Raine Karp und Riina Altmäe.

Please follow and like us: